NICHTSTUN!

Es ist Freitagabend, man sitzt so rum, ist fertig von der Woche.. keine Lust sich fertig zu machen, raus zu gehen, den ganzen betrunkenen Alkoholleichen zu begegnen, die sich nachts auf den Straßen rumtreiben.. Auch keine Lust zu Hause zu sitzen, nichts zu tun, aber für was entscheidet man sich? Lieber aufraffen und raus gehen, was erleben, was tun? Oder doch eher zu Hause bleiben, sich auf den naechsten Arbeitstag vorbereiten, das ganze Programm mit aufräumen, duschen und nicht zu vergessen schlafen? Heute habe ich mich für das Mittelding entschieden.. wie eigentlich die ganzen letzten Wochen... erst die "Arbeit", dann das Vergnügen.. Also werde ich wohl gleich aufräumen, meine Sachen und vorallem mich in Ordnung bringen und später einen gemütlichen Abend mit meinem Freund verbringen (-hoffentlich, manchmal ist es auch ungemütlicher als man zuerst denkt, aber das gehört nunmal auch dazu) .. Ich freue mich sogar.. zu Hause zu sein, bei meiner Familie, wenn ich fertig bin: Keine Verpflichtungen mehr haben zu müssen und total "gammelig" im Bett zu liegen und einen schönen Film zu gucken.. Nur irgendwie kann das ja wohl auch nicht das Wahre sein, Woche für Woche zu Hause zu sein.. ich bin noch jung.. vielleicht ist es auch nur eine Phase.. vielleicht aber auch nicht? Fürs Erste werde ich heute einfach mal wieder NICHTSTUN!

1 Kommentar 23.9.11 19:14, kommentieren

Werbung


Neu hier

Schon komisch, erst gestern habe ich mich dazu entschieden einen eigenen (Tagebuch-)Blog hochzuladen - Die Suche nach dem passenden Bloganbieter hat sich dann wohl doch schwieriger gestaltet, als ich eigentlich dachte.. Wenn man mal davon ausgeht, dass bestimmte Kriterien erfüllt sein sollen und es nur wenige Anbieter gibt, die darauf auch einigermaßen eingehen ist es schon ziemlich schwer. Letztendlich habe ich mich dann doch für diesen entschieden, zum Einen, weil mir das Blogdesign sehr am Herzen liegt.. - ich will mich dabei wohlfühlen, tolle Schriftarten und Layouts sind da wohl das Minimum, was ich für mich erwarten kann.. - Zum Anderen mag ich das junge Klientel, ich will nicht über mein Leben ansich, meine Gefühle und Gedanken oder auch Ideen schreiben, wenn es dann nur zu den "alten Leuten" durchdringt (..obwohl diese meine Beiträge natürlich genauso lesen können) ich will mich austauschen können, mit Gleichaltrigen, die vielleicht ähnliche Probleme oder Denkweisen haben wie ich.. das ist mir wichtig.. ich möchte sooft wie es geht meine Tage revue passieren lassen, einmal, weil es mir unglaublich wichtig ist besondere Momente oder bestimmte Erinnerungen zu behalten und zu dokumentieren, zum anderen aber auch um euch an all den chaotischen, katastrophalen und gelegentlich auch schönen Momenten teilhaben zu lassen ...

1 Kommentar 23.9.11 14:03, kommentieren